Seetransporte - RORO

Seit der Gründung der Firma im Jahre 2004 bieten wir Fahrzeugverschiffungen nach West-Afrika, in den Libanon und zum Arabischen Golf an. 
Von Hamburg und Antwerpen können Sie Ihre Fahrzeuge zu folgenden Häfen in West-Afrika versenden: Abidjan, Banjul, Bata, Malabo, Nouackchott, Conakry, Cotonou, Dakar, Douala, Freetown, Luanda, Libreville, Lome, Lagos, Monrovia, Pointe Noire, Takoradi und Tema.

 

In den Mittelmeerraum können wir Ihnen folgende Häfen anbieten:
Beirut, Sour, Tripoli, Alexandria, Gimlik, Izmir, Mersin, Lattakia, Tartous, Limassol, Piraeus und Misurata bzw El Khoms

Außerdem bieten wir auch Verschiffungen in den Arabischen Golf und Ostafrika an.
Hier können wir folgende Destinationen anbieten: Aqaba, Jeddah, Jebel Ali, Sohar, Abu Dhabi, Doha, Bahrain, Damman und Kuwait an. Hinzu kommen die Häfen: Djibouti, Port Sudan, Hodeidah, Massawa. Fragen Sie uns einfach nach den jeweiligen Preisen.

Bitte beachten Sie die einzelnen Bestimmungen zu den verschiedenen Destinationen.

 
       

Cotonou:
Bei Cotonou muss das Baujahr des Fahrzeugs ins Bill of Lading eingetragen werden. Bitte geben Sie uns das Baujahr schon bei der Buchung mit an.


Luanda:
Luanda hat eine Baujahrsbeschränkung: PKW’s, Small und Big Vans dürfen maximal 3 Jahre alt sein. LKW’s dürfen maximal 5 Jahre alt sein. Ausserdem müssen die Baujahre mit im B/L aufgenommen werden. Bitte schicken Sie uns das Baujahr also auch schon mit der Buchung zusammen.

Libreville:
Bei Libreville muss ebenfalls das Baujahr im B/L angegeben werden. Bitte schicken Sie uns dieses gleich mit Ihrer Buchung zusammen.

Lagos:
Für Lagos ist es Pflicht das Baujahr des Fahrzeugs anzugeben sowie eine komplette Adresse des Empfängers, also inklusive einer Straße und die Telefonummer. Denken Sie bitte auch daran, die jeweilige Zuladung mit aufzugeben, damit wir diese beim deutschen Zoll mit anmelden können. Bitte geben Sie uns dies gleich mit Ihrer Buchung zusammen auf.


Pointe Noire:
Für Pointe Noire müssen wir für die Erstellung der Waiver pro Fahrzeug eine Briefkopie und einen Kaufvertrag einreichen. Bitte schicken Sie uns die Fahrzeugbriefkopie und den Kaufvertrag zusammen mit Ihrer Buchung.

Libanon:
Im Libanon (also die Häfen Beirut, Sour und Tripoli) gilt es die Baujahrsbeschränkung für PKW’s von 8 Jahren zu beachten, ausserdem dürfen keine Diesel-Fahrzeuge eingeführt werden.

Aqaba, Jeddah und Jebel Ali:
Für die Häfen Aqaba, Jeddah und Jebel Ali dürfen die Fahrzeuge nicht beladen sein. Ausserdem müssen sie fahrbereit sein und dürfen keinen Unfall gehabt haben. Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihre Fahrzeuge leer zum Terminal in Hamburg oder Antwerpen gebracht werden.

 

 

 

 


 
   
 
Frangie Internationale Spedition GmbH I Dessauer Str. 10 / Schuppen 37 I D - 20457 Hamburg I Tel: 040 / 79 75 44 0 I E-Mail info@frangie.de